Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit einem kleinen Augenzwinkern findet sich hier eine Auflistung der allgemeinen Geschäftsbedingungen, also der von mir erwarteten und gelebten Umgangsformen. Die Liste wird bei Bedarf erweitert.

Telefonie

  1. Wenn der Teilnehmer den Anruf nicht entgegen nehmen kann und sich der Anrufbeantworter meldet, freut sich der Angerufene, wenn er den Grund für den Anruf erfährt.
  2. Wird ein Anruf vom Teilnehmer abgewiesen, so will er nicht gestört werden. Ist der Anruf wichtig, kann durch mehrmaliges Wiederholen des Anrufens auf die Dringlichkeit aufmerksam gemacht werden.

SMS

  1. Eine SMS ist eine Einwegekommunikation. Wer eine Antwort möchte, ruft mich bitte an.

E-Mail

  1. Ich bin Verfechter des Eisenhower-Prinzips. Eine E-Mail ist ein asynchrones Kommunikationsmedium, deshalb bekommt zwar jede Anfrage eine Antwort, falls aber keine Frist genannt ist, kann ich keine bestimmte Zusage treffen, wann das eintreten wird.
  2. Zur Gestaltung einer E-Mail gibt es eine eigene Seite: E-Mails senden - so geht's!