Startseite

Anwendungssymbol aus der JAR-Datei

Gespeichert von Erik Wegner am/um Do, 01.04.2010 - 22:27

Bei der Verteilung einer Anwendung kann im Java-Archiv (JAR) das Anwendungssymbol enthalten sein. Um darauf zugreifen zu können, sind folgende Zeilen notwendig:

java.net.URL imageURL = getClass().getResource("/appicon.png");
if (imageURL != null) setIconImage((new ImageIcon(imageURL)).getImage());
else logger.error("Laden des Icons aus " + imageURL + " funktioniert nicht.");

Der Aufruf setIconImage muss als Methode des entsprechenden Frames erfolgen. Die Grafikdatei liegt in der obersten Ebene der JAR-Datei.

Ergänzungen in der Datei .emacs

Gespeichert von Erik Wegner am/um Do, 01.04.2010 - 22:27
(add-hook 'LaTeX-mode-hook 'turn-on-font-lock)
(add-hook 'tex-mode-hook 'turn-on-font-lock)
(add-hook 'LaTeX-mode-hook 'flyspell-mode)
(setq ispell-dictionary "german-utf8")
(add-hook 'tex-mode-hook '(lambda () (local-unset-key "\"")))
(setq-default TeX-master nil) ; Query for master file.
(setq-default transient-mark-mode t)
(setq-default latex-run-command "pdflatex")
(show-paren-mode t)
(add-hook 'latex-mode-hook 'turn-on-reftex)
(add-hook 'LaTeX-mode-hook 'turn-on-reftex)
(setq load-path (cons "/usr/share/emacs/site-lisp/auctex" load-path))
(require 'tex-site)
;We

Ant-Builddatei für LaTeX-Dokumente

Gespeichert von Erik Wegner am/um Do, 01.04.2010 - 22:27

Das folgende Ant-Script fasst die Aufrufe zusammen, die bei der Erstellung eines komplexen LaTeX-Dokumentes benötigt werden:

  • Indexerstellung mittels makeindex (mehr)
  • Quellenverzeichnis (Bibliografie, Literaturverzeichnis) mit bibtex
  • Glossar, Symbol- und Abkürzungsverzechnis mit glossaries (mehr)

Das Script kann unter dem Namen build.xml abgelegt werden. Folgende Anpassungen sind erforderlich:

Dateien von Subversion-Versionsverwaltung ausnehmen
Bestimmte Dateien werden nur temporär erzeugt und müssen nicht in die Versionsverwaltung aufgenommen werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, subversion mitzuteilen, diese Dateien zu ignorieren.
Erik Wegner Do, 01.04.2010 - 22:27

Unison ohne ssh

Gespeichert von Erik Wegner am/um Do, 01.04.2010 - 22:27

In einem lokalen Netz kann der Synchronisationsvorgang beschleunigt werden, wenn die Daten nicht über ssh getunnelt werden. Dazu müssen folgende zwei Schritte unternommen werden:

Serverseite

unison -socket 10404

Unison wird als Serverprozess gestartet, öffnet den Port 10404 und warten auf Anfragen.

Clientseite

Die entfernte Adresse lautet nun:

Mobilbox

Gespeichert von Erik Wegner am/um Do, 01.04.2010 - 22:27

T-Mobile, T-D1

  • im Inland: 3311
  • im Ausland: +49 171 252 3311
  • Abschalten: ##002# (Abheben)
  • Einschalten: im Mobiltelefon als Ziel der Rufumleitung 3311 eingeben

Die letzten vier Ziffern der Telekartennummer sind als Mobilbox-Geheimnummer voreingestellt