Startseite

centerICQ läuft im rxvt Terminal mittels screen, Sprachansage

Gespeichert von Erik Wegner am/um Don, 01.04.2010 - 22:27

Legen Sie eine Verknüpfung zu diesem Skript an. Der Vorteil ist: beim Starten wird geprüft, ob bereits ein screen läuft, dieses wird dann in den Vordergrund geholt, ansonsten wird eine neue Instanz gestartet. Beim Scließen des rxvt-Fensters läuft centerICQ im Hintergrund weiter und kann durch den erneuten Aufruf in den Vordergrund geholt werden.

Portweiterleitung mit xinetd für Nicht-privilegierte Dienste

Gespeichert von Erik Wegner am/um Don, 01.04.2010 - 22:27

Für den Fall, dass eine Anwendung unter einem Nicht-root-Benutzerkonto laufen muss und dennoch auf einem Netzwerkport im Bereich 1 bis 1024 erreichbar sein soll, lässt sich mit Hilfe von xinetd eine Weiterleitung einrichten. Dazu kann entweder die Datei /etc/xinetd.conf erweitert werden oder es wird eine weitere Datei im Verzeichnis /etc/xinetd.d abgelegt. Folgende Zeilen steuern, welcher Port umgeleitet werden soll:

Keine Berechtigungen auf Wechseldatenträger über Remote-Verbindung

polkit-auth --grant org.freedesktop.hal.storage.mount-removable --user user1

Quelle: http://de.sump.org/notes/36/

Erik Wegner Don, 01.04.2010 - 22:27

Video in PDF-Datei einbetten

Gespeichert von Erik Wegner am/um Don, 01.04.2010 - 22:27

Das sollte auf jeder Plattform funktionieren:

\includemovie[externalviewer, inline=false,
text=standbild.eps]{}{}{movie.mpg}

Der Film wird in externem Abspielprogramm, z. B. mplayer, xine (je nachdem, was in ~/.mailcap eingestellt wurde) geöffnet.

Beispielinhalt der Datei ~/.mailcap

video/mpeg;mplayer "%s"
video/avi;mplayer "%s"

Quelle: de.comp.text.tex

TeXnicCenter: Postprozessor für Glossar und Abkürzungsverzeichnis

Gespeichert von Erik Wegner am/um Don, 01.04.2010 - 22:27
Wird für die Bearbeitung der LaTeX-Quellen das Programm TeXnicCenter genutzt, dann können die Befehle zur Erstellung des Glossars, des Abkürzungs- und des Symbolverzeichnisses direkt in den Ausgabeprozess über die Verwendung von Postprozessoren integriert werden.