Political Correctness: Auf dem Weg zur Trottelsprache

Gespeichert von Erik Wegner am/um So., 20.01.2013 - 21:41
Aufmacherbild

Erst "Pippi Langstrumpf", jetzt die "Kleine Hexe": Nach den Schulbüchern werden die Kinderbücher politisch korrekt umgeschrieben. Die Frage ist: Wer soll hier eigentlich vor wem geschützt werden?

Im Artikel http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,878115,00.html werden aktuelle Sprachverfremdungen beschrieben. Aber ein neues Wort sorgt nicht dafür, dass die beschriebene Sache anders (besser?) behandelt wird. Meiner Meinung nach sorgen diese Begriffe eher für eine Verschleierung von Tatsachen. An dieser Stelle sei ein Querverweis auf das Blog http://neusprech.org/ gestattet, dass sich sehr detailliert mit Begriffsschöpfungen und Interpretationen beschäftigt.