Private Daten in der Cloud

Gespeichert von Erik Wegner am/um Mo., 28.04.2014 - 21:09
Aufmacherbild

Besonders Microsoft hat sich bei mir hervorgetan mit der Absicht, cloud-basierte Dienste so bereitzustellen, dass sie europäischem Datenschutzrecht entsprechen. Die Server stehen in Europa (Irland und die Niederlande), die Daten »verlassen« nicht den Kontinent.

Nun jedoch zwingt das New-Yorker-Bundesgericht, dass die Betreiber alle (in Worten alle) in der Cloud gespeicherten Daten herausgegeben müssen. Unabhängig vom Speicherort. Gegen geltende internationale Vereinbarungen.

Da fällt mir wieder ein, was in der Podcast-Folge CR199 Eigenhosting (von Erdgeist glaube ich) gesagt wurde:

Früher wurde von Netzwerkingenieuren die Wolke genutzt, um das Internet zu symbolisieren, jener Bereich des Netzes außerhalb meiner Kontrolle; dem Teil, dem ich nicht vertrauen kann.

Heute schiebe ich meine privatesten Daten dorthin.