Erwachsenen-PIN oder Vertrauen Sie Uns!

Submitted by Erik Wegner on Mon, 02/03/2014 - 20:40
Aufmacherbild

Glaubt die die Telekom echt, sie hat so viel Vertrauensvorschuss, dass sie echt erwarten, ich gebe dort meine Bankzugangsdaten (Kundennummer und PIN) ein?

Hintergrund ist, dass Entertain plötzlich beim Zugriff auf einige Inhalte eine Erwachsenen-PIN wissen möchte. Weil ja so viele Minderjährige selbst DSL-Festnetzzugänge haben, muss ich mich dafür erstmal registrieren. Da lauert schon der erste Fallstrick: die Webseite ist leer:

404 auf der Hauptseite

Beim Zugriff über den sicheren Kanal erscheint eine Zertifikatswarnung:

Zertifikatsfehler

Über einen alternativen Weg aus dem Kundencenter heraus gelange ich dann an eine Stelle, wo persönlichste Daten abgefragt werden (ja, ja, die hat die Telekom alle schon, aber bitte). Und dann kommt der Hammer: die Frage, wie ich mein Alter beweisen möchte. Ich habe die Wahl zwischen:

  1. Ich gebe der Telekom meine Bankleitzahl. Anschließend wird meine Kontonummer und die PIN fürs Online-Banking abgefragt.
    Was soll ich sagen. Jeder Phisher geht professioneller ans Werk. Und ich erinnere mich an sofortüberweisung.de. Da wurde auch diskutiert, dass das Eingeben von Konto-Anmeldedaten auf anderen als der Bank-Seite ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen darstellt.
  2. Ich drucke mir einen Beleg aus und gehe damit zur Offline-Authentifizierung in eine Postfiliale.
  3. Ich stimme zu, diverse Daten an die Schufa zu übermitteln. Hier muss ich der Beteuerung vertrauen, dass die Daten nicht weiter verwendet und gespeichert werden.

Leider kann ich gerade nicht auf die Hilfe-Seiten verlinken (siehe Fehler oben).

Mir bleibt nun wieder das Gefühl, dass im Jahre 0 nach Snowden noch nicht überall angekommen ist, wie sensibel die abgefragten Daten sind und welches Vertrauen alle beteiligten Parteien genießen müssen, dass ich sie ihnen gebe und ihnen gestatte, sie untereinander auszutauschen. Die Schufa hatte bei mir noch nie eine Daseinsberechtigung, noch gestehe ich ihr in irgendeiner Form zu, persönliche Daten von mir und über mich zu speichern.

Schade, dass es die Telekom nicht schafft, mit den ihr vorliegenden Daten den Service alleine zu erbringen.

Als einziger Pluspunkt bleibt,  dass es die Variante in der Postfiliale gibt. Solange es noch Postfilialen gibt.

Associated categories