Kopf- und Fußzeilen anpassen

Gespeichert von Erik Wegner am/um Do., 01.04.2010 - 22:27
Body

LaTeX-Datei:

\documentclass{scrartcl}
\usepackage[headsepline,footsepline]{scrpage2}

\pagestyle{scrheadings}
\ihead{} \chead{} \ohead{Ein Beispieltext}
\ifoot{} \cfoot{\pagemark} \ofoot{}

\defpagestyle{plainwfl}{
(0pt,0pt)
{} {} {}
(0pt,0pt)
}{
(\textwidth,.4pt)
{\hfill\pagemark\hfill} {\hfill\pagemark\hfill} {\hfill\pagemark\hfill}
(0pt,0pt)
}

\begin{document}
\thispagestyle{plainwfl}

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy 
nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi 
enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis 
nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.
\newpage

Sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat 
volutpat, duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse 
molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et 
accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit 
augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, 
consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet 
dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud 
exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo 
consequat.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie 
consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et 
iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis 
dolore te feugait nulla facilisi. Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend 
option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facer possim assum.
\end{document}

Erläuterung:

Das LaTeX-Paket scrpage2 stellt Erweiterungen bereit, um die Seitenkopf- und -fußzeilen frei gestalten zu können. Das Paket akzeptiert als Parameter bspw., ob eine Trennlinie zwischen Kopf und Text (Paramter headsepline) und zwischen Text und Fuß (Paramter footsepline) erscheinen soll.

Anschließend wird durch den Befehl \pagestyle{scrheadings} festgelegt, wie die einzelnen Teile der Kopf- und Fußzeilen gestalten sein sollen:

  • ihead = inner head, Kopfzeile innerer Teil
  • chead = center head, Kopfzeile mittig gesetzt
  • ohead = outer head, Kopfzeile äußerer Teil
  • ifoot = inner foot, Fußzeile innerer Teil
  • cfoot = center foot, Fußzeile mittig gesetzt
  • ofoot = outer foot, Fußzeile äußerer Teil

Danach wird ein zusätzlicher Seitenstil generiert, der im Beispieldokument auf der ersten Seite verwendet wird. Der Befehl ist folgendermaßen aufgebaut:

\defpagestyle{plainwfl}{
%obere Linienlänge, obere Liniendicke der Kopfzeile
(0pt ,0pt)

%Inhalt der Kopfzeile:
% erste Klammer: Definition für gerade Seite
% zweite Klammer: Definition für ungerade Seite
% dritte Klammer: Definition für einseitiges Layout
{} {} {}

%untere Linienlänge, untere Liniendicke der Kopfzeile
(0pt,0pt)
}{
%obere Linienlänge, obere Liniendicke der Fußzeile
(\textwidth,.4pt)

%Inhalt der Fußzeile:
% erste Klammer: Definition für gerade Seite
% zweite Klammer: Definition für ungerade Seite
% dritte Klammer: Definition für einseitiges Layout
{\hfill\pagemark\hfill} {\hfill\pagemark\hfill} {\hfill\pagemark\hfill}

%untere Linienlänge, untere Liniendicke der Fußzeile
(0pt,0pt)
}

Diese Definition wird über den Befehl \thispagestyle{plainwfl} für die aktuelle Seite aktiviert.

Kategorien