Unison ohne ssh

Gespeichert von Erik Wegner am/um Do, 01.04.2010 - 22:27
Body

In einem lokalen Netz kann der Synchronisationsvorgang beschleunigt werden, wenn die Daten nicht über ssh getunnelt werden. Dazu müssen folgende zwei Schritte unternommen werden:

Serverseite

unison -socket 10404

Unison wird als Serverprozess gestartet, öffnet den Port 10404 und warten auf Anfragen.

Clientseite

Die entfernte Adresse lautet nun:

socket://remotehost:10404//pfad/im/dateisystem

Zu beachten ist: Die Pfadangaben gelten relativ zum Verzeichnis, in dem der unison-Serverprozess gestartet wird. Zur absoluten Adressierung werden zwei Schrägstriche bei der Pfadangabe verwendet.