Video konvertieren mit FFMPEG

Gespeichert von Erik Wegner am/um Mi, 23.06.2010 - 12:02
Body

Flash-Video in MPEG 4

Der folgende Aufruf benutzt ffmpeg zur Umwandlung eines Videos aus einem großem Videoportal in ein Format, dass vom Mobiltelefon (Nokia 6233) abgespielt werden kann:

ffmpeg -i inputfile.flv -s 240x135 -ac 1 -r 15 -vcodec mpeg4 output.mp4

Die Parameter haben folgende Bedeutungen:

-s 240x135

Zielabmessung des Videos (16:9)

-ac 1

Tonausgabe Mono (audio channels: 1)

-r 15

Anzahl Bilder pro Sekunde

-vcodec mpeg4

Ausgabe im Format/Container MPEG-4

Audiospur extrahieren

ffmpeg -i inputvideo.mp4 -vn -acodec copy output.m4a

Eventuell muss die Dateiendung der Ausgabedatei an das Format angepasst werden, bspw. .mp3 oder .aac.

Videospur extrahieren

ffmpeg -i MOVI0002.avi -vcodec copy -an movi0002.avi

DV/HDV in MPEG 4

Zuerst wird die Kamera mit dvgrab ausgelesen. Dabei entstehen mehrere Dateien mit der Endung m2t.

Diese Dateien werden nun zusammengefügt, durch den Deinterlace-Filter geschickt und im gewünschten Zielformat abgelegt.

~/Downloads/ffmpeg -deinterlace -i "dvgrab-001.m2t|dvgrab-002.m2t|dvgrab-003.m2t" out2.mp4